Fachstelle Jugendberufshilfe / Übergangsmanagement

Fachstelle Jugendberufshilfe / Übergangsmanagement

Die Fachstelle Jugendberufshilfe/Übergangsmanagement ist Teil der Abteilung Bildung und Jugend des Kommunalen Jobcenters. Die Fachstelle arbeitet dabei rechtskreisübergreifend, ist aktiv in die regionalen Strukturen eingebunden und verbindendes Element zwischen lokalen Gremien und Institutionen

Aufgaben der Fachstelle Jugendberufshilfe:

  1. Aufbau und Begleitung von verlässlichen Kooperationen zwischen Schule und Wirtschaft, die eine nachhaltige Wirkung der initiierten Projekte sichern
  2. Unterstützung der Schulen und ihrer Partner zur kontinuierlichen Qualitätsverbesserung in den Bereichen Ausbildungsreife und Berufsorientierung
  3. Unterstützung der Schulen bei der Gründung von Schülerfirmen
  4. Beteiligung an der Umsetzung des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA)
  5. Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Berufsorientierungsveranstaltungen
  6. Vernetzung und konzeptionelle Beratung der Jugendberufshilfeträger
  7. Mitarbeit in kommunalen und überregionalen Gremien
  8. Koordinierung und konzeptionelle Weiterentwicklung von Angeboten für Jugendliche mit besonderen Förderbedarfen:
    1. Beratungsstelle des Jugendgemeinschaftswerks für benachteiligte Jugendlichen an Hammer Schulen
    2. Jugendwerkstatt des Caritasverbandes Hamm
  9. Kommunale Koordinierung des Bundesprogramms „Jugend stärken im Quartier“

Kontakt

Jugendberufshilfe / Übergangsmanagement

Kommunales Jobcenter Hamm AöR
Fachstelle Jugendberufshilfe / Übergangsmanagement
Manfred Hielen
Bismarckstraße 1
59065 Hamm

Tel.: 02381/17-6510

E-Mail: manfred.hielen@stadt.hamm.de

Kommunales Jobcenter Hamm AöR

Teichweg 1 | 59075 Hamm
Tel: 02381/17-6991
Fax: 02381/17-2835
E-Mail: jobcenter@stadt.hamm.de

Allgemeine Sprechzeiten

Montag und Freitag: 10:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 bis 16:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08:30 bis 12:00 Uhr
Montag und Mittwoch: 14:00 bis 16:00 Uhr